Transparenz Jugendhilfe

Sozial-Kompetenz-Trainings

Unser Hilfeangebot der Sozial-Kompetenz-Trainings richtet sich an junge Menschen, die bei der Bewältigung ihres täglichen Alltags und sozialen Lebenssituationen, u. a. aufgrund entsprechender Entwicklungsprobleme, an ihre Grenzen stoßen. Denen es schwer fällt in der Interaktion mit anderen sozial kompetent zu handeln, geeignete Kompromisse zwischen Anpassung und Durchsetzung, zwischen Selbstbehauptung und Kooperation zu finden.

Mit dem Hilfeangebot Sozial-Kompetenz-Trainings bietet die TRANSPARENZ JUGENDHILFE Kindern und Jugendlichen `geschützte Räume´ für soziale Lernprozesse. Das übergeordnete Trainingsziel ist die Förderung und Stärkung sozialer, emotionaler und kommunikativer Kompetenzen und Einstellungen. Nur wenn junge Menschen diese grundlegend entwickeln, haben sie die Fertigkeiten zu situativer sozialer Anpassung. Können sie in ihrem Leben selbstbestimmt und verantwortlich handeln.

Unsere Sozial-Kompetenz-Trainings setzen vor allem auf erlebnispädagogische Ansätze und Inhalte. Trainieren soziale Fähigkeiten beim gemeinsamen Handeln in der Gruppe. Mit Hilfe unserer erfahrenen Trainer reflektieren die Teilnehmer ihr persönliches Verhalten. Gleichen eigene mit fremden Wahrnehmungen ab. Erhalten Feedback und Tipps zur Veränderung, sowie Raum, um neu gefundene Strategien unmittelbar umzusetzen.

Zielgruppen

Das Hilfeangebot der Sozial-Kompetenz-Trainings der TRANSPARENZ JUGENDHILFE richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Volljährige mit unterschiedlichen Problemstellungen und Defiziten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung sowie mangelnden sozialen und emotionalen Kompetenzen. Denen es schwer fällt in der Interaktion mit anderen sozial kompetent zu handeln, geeignete Kompromisse zwischen Anpassung und Durchsetzung, zwischen Selbstbehauptung und Kooperation zu finden.

Zielsetzungen

Selbstkompetenzen

• Selbsterfahrung in herausfordernden Realsituationen
• eigene Stärken, Schwächen und Grenzen erkennen
• Stärkung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstseins
• Fähigkeit zur Selbstbeobachtung und Selbstreflexion entwickeln
• Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen äußern können
• positive und negative Gefühle kommunizieren zu können
• Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen zeigen
• Anpassungsfähigkeit und Selbstbehauptung in Einklang bringen
• Umgang mit Frustration üben

Sozial-emotionale-kommunikative Kompetenzen

• Soziale Kompetenzen und Sicherheit im Umgang mit anderen entwickeln
• Anerkennung, Toleranz und Respekt erleben
• Empathie und Fremdwahrnehmung üben
• Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit entwickeln
• Kommunikationsfähigkeit vergrößern
• gemeinsam planen und handeln können
• Kompromissbereitschaft bei Lösungen entwickeln
• Problemlösungen erarbeiten

Mögliche Inhalte

Erlebnispädagogische Inhalte  I  Outdoor-Aktivitäten  I  Vertrauensbildende Maßnahmen  I  Interaktions- und Kooperationsaufgaben  I  Team-Hochseilgarten und Erlebnisstationen  I  Orientierungstouren  I  Konstruktions-Projekte  I  Rollenspiele und Simulationen  I  Reflexionsmethoden  I  Zwischenreflexionen und Entwicklungskontrolle  I  Kreativmethoden zur Transfersicherung  I  Theorie-Inputs

Leistungen & Hilfeplanung

Unsere Sozial-Kompetenz-Trainings können von öffentlichen Trägern der Jugendhilfe, anderen Einrichtungen, Schulen, etc. für entsprechende Gruppen von Kindern und Jugendlichen als Ergänzungen zu sonstigen Hilfeangeboten der Jugendhilfe gebucht werden.

Die konzeptionelle, inhaltliche wie zeitliche Gestaltung unseres Hilfeangebotes Sozial-Kompetenz-Trainings geschieht auf Basis des Prozesses der Hilfeplanung. Zusammen mit den Auftraggebern werden die Ziele, Arbeitsaufträge und die daraus resultierenden Betreuungszeiten festgelegt und vereinbart.

Die Sozial-Kompetenz-Trainings der TRANSPARENZ JUGENDHILFE werden gut konzeptionell durchdacht und vorbereitet und werden von erfahrenen und geschulten Trainern professionell begleitet.

Kontaktformular

Die mit Sternchen gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Gender-Hinweis

Im Sinne einer besseren Lesbarkeit der Texte wurde von uns entweder die männliche oder weibliche Form von personenbezogenen Hauptwörtern gewählt. Dies impliziert keinesfalls eine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts. Frauen und Männer mögen sich von den Inhalten unserer Website gleichermaßen angesprochen fühlen. Wir danken für Ihr Verständnis.